Schwangerschaftstest: Ab wann und wie sicher?

Beispielbild zu: Schwangerschaftstest: Ab wann und wie sicher? | pregfit
Deine Periode bleibt aus? Dir ist morgens übel? Und du entdeckst noch weitere Schwangerschaftsanzeichen? Dann solltest du vielleicht einen Schwangerschaftstest machen. Was es da zu beachten gibt und wie so ein Test funktioniert, erfährst du in folgendem Artikel.
In diesem Artikel erfährst Du folgendes

Wie funktioniert ein Schwangerschaftstest?

 

Alle Schwangerschaftstests funktionieren auf die gleiche Art und Weise, sie messen den HCG-Wert im Urin oder im Blut.

 

Wenn sich eine befruchtete Eizelle in der Gebärmutter einnistet, produziert die Plazenta das Schwangerschaftshormon „humanes Choriongonadotropin“ (HCG). Dieses sorgt dafür, dass im Eierstock weiterhin das Hormon Progesteron gebildet wird, um so die Gebärmutterschleimhaut intakt zu halten.

 

So kann sichergestellt werden, dass die Schwangerschaft aufrechterhalten werden kann. Ansonsten würde die Gebärmutterschleimhaut mit der Regelblutung abgestoßen werden.

 

Das Hormon HCG ist also ausschließlich während einer Schwangerschaft nachzuweisen. Der HCG-Wert verdoppelt sich mindestens alle zwei Tage und hat seinen höchsten Stand zwischen dem 60. und 70. Schwangerschaftstag (circa 10. Schwangerschaftswoche) erreicht.

 

Die Schwangerschaftstests funktionieren in der Regel alle sehr einfach. Gehe dabei am besten genau nach Packungs-Anleitung vor, um eventuelle Fehler und falsche Ergebnisse zu vermeiden. Meistens muss ein Teststäbchen oder ein Testplättchen in etwas Urin (oder direkt unter den Urinstrahl) gehalten werden und nach wenigen Minuten bekommt man das Ergebnis angezeigt.

 

Die Anzeige ist je nach Hersteller etwas unterschiedlich: Einige zeigen eine farbige Linie, einige ein Plus- oder Minuszeichen.

 

Am besten machst du den Test morgens, direkt nach dem Aufstehen, da dann die HCG-Konzentration am höchsten ist.

 

+++ Du bist schwanger und wünschst Dir hilfreiche Tipps, wie du fit, gesund und gut gelaunt deine Schwangerschaft genießen kannst? Dann lade Dir jetzt gleich unseren kostenlosen Schwangerschaftsratgeber herunter, mit den 5 besten Geheimtipps für deine Wohlfühl- Schwangerschaft! Hier geht’s zum Download. +++

Ab wann kann man mit einem Schwangerschaftstest positiv testen?

 

Mit einem Urin-Selbsttest kann man etwa 12-14 Tage nach der Empfängnis ein positives Ergebnis angezeigt bekommen. Das ist dann auch in etwa der Tag, an dem du deine Periode bekommen würdest.

 

Du kannst natürlich auch schon vor dem Ausbleiben deiner Periode testen, aber da sind die Ergebnisse öfters ungenau. Übrigens: Wenn du erst nach der zweiten oder dritten ausbleibenden Regelblutung testest, kann der Test auch wieder negativ ausfallen, weil der HCG-Wert ab der 10 Schwangerschaftswoche wieder abnimmt.

 

 

Was gibt es für unterschiedliche Schwangerschaftstests?

 

Zum einen gibt es die „normalen“ Schwangerschafts-Selbsttests, die ein sehr sicheres Ergebnis ab dem Ausbleiben der Periode liefern.

 

Zum anderen gibt es noch die sogenannten Schwangerschafts-Frühtests. Diese Tests werden genau wie die anderen Urin-Tests angewendet und bestimmen den HCG-Wert im Urin. Sie können schon vor dem Ausbleiben der Menstruation angewendet werden.

 

Die Frühtestes haben aber eine relativ hohe Fehlerquote, da so früh nach der Empfängnis noch sehr wenig HCG gebildet wird.

 

Deshalb: Auch wenn dein Frühtest negativ anzeigt, du dich aber trotzdem schwanger fühlst, wiederhole den Test nach ein paar Tagen.

 

Die Schwangerschaft kann auch durch einen Bluttest nachgewiesen werden. Dort wird der HCG-Wert im Blut bestimmt.

 

Und natürlich kann die Schwangerschaft auch bei deinem Gynäkologen über einen Ultraschall nachgewiesen und bestätigt werden.

 

+++ Du bist schwanger und wünschst Dir hilfreiche Tipps, wie du fit, gesund und gut gelaunt deine Schwangerschaft genießen kannst? Dann lade Dir jetzt gleich unseren kostenlosen Schwangerschaftsratgeber herunter, mit den 5 besten Geheimtipps für deine Wohlfühl- Schwangerschaft! Hier geht’s zum Download. +++

Wie sicher sind Schwangerschaftstest?

 

Wenn du den Schwangerschaftstest genau nach der Packungs-Anleitung durchführst, liefern die Tests ein Ergebnis, das zu 95% sicher ist.

 

Die Wahrscheinlichkeit, ein sicheres Ergebnis zu erhalten, steigt natürlich, je länger du mit dem Test wartest. Wie gesagt, am besten testest du nach Ausbleiben der Periode.

 

Die meisten Tests haben zwei Felder: Eins ist das Kontrollfeld, woran du erkennen kannst, ob du den Test richtig durchgeführt hast. Im anderen Feld siehst du dann das Ergebnis.

 

Ist das Ergebnis positiv, ist der nächste Schritt der Besuch bei deinem Gynäkologen. Dieser wird dir dann deine Schwangerschaft final bestätigen und mit dir die nächsten Schritte besprechen.

Sichere Dir jetzt Dein gratis eBook mit den 5 wichtigsten Tipps, wie du Deine Schwangerschaft fit, gut gelaunt und entspannt genießen kannst!
Beispielbild für: Die 5 wichtigsten Tipps für deine Schwangerschaft | pregfit

An welche E-Mail-Adresse dürfen wir Dir das eBook zusenden?

  Verschlüsselte Übertragung Deiner Daten.
Mit der Eintragung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Über den Autor

Peter König

Peter König

Peter "Piet" König ist führender Experte für Gesundheit und Fitness in der Schwangerschaft.
Er ist zertifizierter medizinischer Fitnesstrainer, ausgebildeter Personal Trainer und staatlich geprüfter Fitnesstrainer mit A-Lizenz.
Der studierte Bewegungs- und Sportwissenschaftler ist mit Herzblut Papa. Als Gründer von pregfit hat er sich der Mission verschrieben, dass Frauen gesund, fit und gut gelaunt ihre Schwangerschaft erleben können.