SSW 40: Was passiert in der 40. Schwangerschaftswoche?

SSW 40: Was passiert in der 40. Schwangerschaftswoche?
In diesem Artikel erfährst Du folgendes

In der SSW 40 steigt die Aufregung, denn es könnte jeden Moment soweit sein. Dieser Artikel beantwortet dir folgende Fragen:

 

  • Was passiert in der 40. Schwangerschaftswoche?
  • Wie groß ist mein Baby in der 40. SSW?
  • Was passiert in der 40. SSW mit meinem Körper?
  • Woran merke ich, dass das Baby kommt?

 

 

SSW 40: Was passiert in der 40. Schwangerschaftswoche?

 

Es gleicht einem Wunder: In den vergangenen 40. Wochen ist in deinem Körper neues Leben entstanden. Jetzt ist der Fötus ausgewachsen, alle Organe sind funktionsbereit und auch die Entwicklung kleinster Details ist abgeschlossen. So reichen zum Beispiel die Fingernägel bis zu den Fingerkuppen.

 

Das Erste, wonach dein Baby wahrscheinlich instinktiv greifen wird, ist deine Brust. Dafür hat die Natur dein Kind mit einem ziemlich cleveren Urinstinkt ausgestattet: Der Suchreflex. Berührt man es an der Wange, dreht es sein Köpfchen in die Richtung, aus der die Berührung kam. In den vergangenen Wochen hat dein Kind außerdem den Saugreflex geprobt und fleißig an seinem Daumen oder Zeh genuckelt. Nach dem monatelangen Training weiß es genau, wie es nach der Geburt aus deiner Brust Muttermilch bekommt oder wie es aus der Flasche trinken muss, um satt zu werden.

 

 

Wie groß ist mein Baby in der 40. SSW?

 

Dein Baby hat mit 50 bis 54cm seine maximale Länge erreicht und kommt damit einem Schweizer Kürbis gleich. Es wiegt jetzt zwischen 3,5 und 3,8 Kilo.

 

 

Was passiert in der SSW 40 mit meinem Körper?

 

Deine Hebamme, dein Frauenarzt oder deine Frauenärztin untersucht euch in dieser Zeit jeden zweiten Tag und prüft, ob dein Kind Anzeichen macht, auf die Welt kommen zu wollen.

 

Nur vier von 100 Babys werden am Stichtag geboren. Die meisten Kinder entscheiden sich zehn Tage vor oder nach dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt zu erblicken. Sie kommen dann, wenn sie bereit sind. Genauso startklar wird auch dein Körper sein: Die Milch ist vorproduziert, Bänder und Gewebe sind weich.

 

 

Woran merke ich, dass das Baby kommt?

 

Kurz vor der Geburt wird dir dein Körper einige Zeichen senden, die dich wissen lassen, dass sich dein Kind auf dem Weg machst. Wenn du die folgenden Symptome bemerkst, ist es Zeit, in deine ausgewählte Entbindungsklinik zu fahren.

 

  • Der Muttermund wird während der Schwangerschaft von einem Schleimpfropf verschlossen. Kurz vor der Geburt löst sich dieser und du wirst eine leichte Blutung bemerken. Hebammen nennen diese Blutung auch Zeichnungsblutung

 

  • Manchmal platzt die Fruchtblase auch schon vor dem Einsetzen der Wehen. Sobald du in einer kleinen Pfütze stehst, weißt du, was los ist

 

  • Die Geburt beginnt mit den Eröffnungswehen: Sie treten in regelmäßigen Abständen von 20 Minuten auf und dauern jeweils 30 bis 60 Sekunden. Mit der Zeit verkürzen sich die Abstände der Eröffnungswehen

 

Hier findest du eine Übersicht zu allen Schwangerschaftswochen (1.SSW bis 40. SSW)

GRATIS eBook

Sichere Dir jetzt Dein gratis eBook mit den 5 wichtigsten Tipps, wie du Deine Schwangerschaft fit, gut gelaunt und entspannt genießen kannst!
Beispielbild für: Die 5 wichtigsten Tipps für deine Schwangerschaft | pregfit

An welche E-Mail-Adresse dürfen wir Dir das eBook zusenden?

  Verschlüsselte Übertragung Deiner Daten.
Mit der Eintragung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Über den Autor

Peter König

Peter König

Peter "Piet" König ist führender Experte für Gesundheit und Fitness in der Schwangerschaft.
Er ist zertifizierter medizinischer Fitnesstrainer, ausgebildeter Personal Trainer und staatlich geprüfter Fitnesstrainer mit A-Lizenz.
Der studierte Bewegungs- und Sportwissenschaftler ist mit Herzblut Papa. Als Gründer von pregfit hat er sich der Mission verschrieben, dass Frauen gesund, fit und gut gelaunt ihre Schwangerschaft erleben können.