Krankenhaustasche – Das muss rein

Beispielbild für Krankenhaustasche- das muss rein. | pregfit
Du bist jetzt im dritten Schwangerschafts-Trimester angekommen, hast dich für eine Geburtsklinik oder ein Geburtshaus entschieden und hast soweit alles vorbereitet? Super, dann kannst du circa vier Wochen vor dem Geburtstermin deine Kliniktasche packen. Denn die wenigsten Babys halten sich tatsächlich an ihren Geburtstermin. Aber was muss da überhaupt alles rein? Was ist sinnvoll und nötig? Ich werde im Folgenden eine Liste anfertigen, die sehr umfangreich und ausführlich ist. Natürlich müsst ihr nicht alle Punkte abhaken. Jede Frau hat andere Vorlieben. Die eine hat gar kein Kopf für Musik, die andere muss unbedingt ihre Baby-Playliste hören. Hier kommt deine Checkliste für eine optimale Kliniktasche.
In diesem Artikel erfährst Du folgendes

Für die Mama

 

Ich fasse in diesem Punkt alle Artikel zusammen, die die werdende Mama im Krankenhaus, beziehungsweise Geburtshaus braucht und deshalb den Weg in die Krankenhaustasche finden sollten.  Manche frischgebackenen Mamas entbinden ihr Kind auch ambulant und gehen am gleichen Tag noch nach Hause. Normalerweise bleibt man aber noch ein bis zwei Nächte im Krankenhaus. Dafür braucht ihr:

 

Kreißsaal

 

  • 1-2 weite Hemden, lange Shirts
  • Warme Socken
  • Hausschuhe
  • Bademantel, Sweatshirt Jacke
  • Haarband, Haargummi
  • Fotokamera, Handy, Ladegerät
  • Traubenzucker, Snacks, Lieblings-Getränk (Liefer-Dienste liefern auch in den Kreißsaal)
  • Eventuell Lieblings Badezusatz
  • Persönliche Dinge (Glücksbringer, Labello, Schminke)

 

 

Wochenbett

 

  • 2-4 weite Nachthemden (zum Knöpfen wegen stillen)
  • 1-2 Still BH´s + Stilleinlagen
  • Bequeme Unterhosen (groß, wegen der Binden)
  • eventuell Stillkissen
  • Handtücher + Waschlappen
  • Toilettenartikel/Kulturbeutel (Zahnbürste und Co.)
  • Jogginghose
  • Bequeme Kleidung
  • Bücher, Zeitschriften, Laptop
  • Etwas Geld
  • Binden für den Heimweg

 

 

 

Für den Papa (oder die Begleitung)

 

Für den werdenden Papa oder die Begleitung die euch bei der Geburt unterstützt gibt es selbstverständlich auch ein paar nützliche Dinge, die ebenfalls den Weg in die Krankenhaustasche finden sollten.

  • Bequeme Kleidung
  • Unterwäsche zum Wechseln
  • Snacks
  • Kulturbeutel (Zahnbürste und Co)
  • Handy
  • Etwas Geld

 

 

Für das Baby

 

Grundsätzlich gibt es im Krankenhaus Windeln, Handtücher, Feuchttücher und auch Kleidung (leihweise) für das neugeborene Baby. Nichts desto trotz möchte man selbstverständlich das Baby mit den extra gekauften Sachen einkleiden. Es kommt auch immer darauf an, zu welcher Jahreszeit das Baby zur Welt kommt. Deshalb empfehlen wir ein paar wichtige Sachen für das Baby in die Krankenhaustasche zu packen.

  • Ein paar Windeln
  • 2 Bodys (Größe 50/56)
  • Ein Strampler
  • Ein Mützchen und Söckchen
  • Die Autoschale oder den Kinderwagen soll jemand für euch bei der Entlassung mitbringen.

Hier findest du übrigens eine Checkliste für die Erstausstattung deines Babys.

 

Wichtige Dokumente /Papiere

 

Diese Dokumente sollten in eurer Krankenhaustasche nicht fehlen.

  • Mutterpass
  • Personalausweis
  • Einweisung vom Frauenarzt
  • Versicherungskarte
  • Medizinische Unterlagen

 

Wenn die Klinik die Anmeldung beim Standesamt übernimmt:

  • Familienstammbuch/Heiratsurkunde (falls ihr verheiratet seid)
  • Ansonsten Geburtsurkunden
  • Vaterschaftsanerkennung

 

 

Beispielbild für 7 Tage kostenlos testen

Das könnte dich auch Interessieren