SSW 37: Was passiert in der 37. Schwangerschaftswoche?

SSW 37: Was passiert in der 37. Schwangerschaftswoche?
In diesem Artikel erfährst Du folgendes

In der SSW 37 (37. Schwangerschaftswoche) ist der errechnete Geburtstermin bereits zum Greifen nah, vielleicht sehnst du die Entbindung auch schon herbei, weil die Schwangerschaftsbeschwerden belastender werden. Dieser Artikel beantwortet dir folgende Fragen:

 

  • Was passiert in der 37. Schwangerschaftswoche?
  • Wie groß ist mein Baby in der 37. SSW?
  • Was passiert in der 37. SSW mit meinem Körper?
  • Wie läuft das Geburtsplanungsgespräch ab?

 

 

SSW 37: Was passiert in der 37. Schwangerschaftswoche?

 

Dein Baby freut sich sicher schon, bald das Licht der Welt zu entdecken. In der SSW 37 ist es dafür bereits reichlich entwickelt. Nur die Schädeldecke hat sich noch nicht geschlossen. Dabei handelt es sich um eine clevere Erfindung der Natur: Der Schädel besteht bei Neugeborenen aus mehreren Knochenplatten, die recht flexibel sind und nicht direkt aneinander angrenzen.

 

Der weiche Schädel ermöglicht dem Kind, den Geburtskanal leichter zu passieren. Wenn du dein Baby zum ersten Mal auf dem Arm hast und über die kleine Stirn streichelst, wirst du dich vielleicht erschrecken, weil diese ganz weich ist. Die Fontanellen – so heißen die weichen Stellen – werden erst in den nächsten 1,5 Jahren zusammenwachsen. Das ist auch sinnvoll, denn das Gehirn des Kindes wird in dieser Zeit nochmal deutlich an Volumen zunehmen und hat so ausreichend Platz.

 

 

Wie groß ist mein Baby in der 37. SSW?

 

In der 37. Schwangerschaftswoche ist dein Baby so groß wie ein Stielmangold, was einer ungefähren Länge von 48cm entspricht. Es wiegt jetzt fast 3 Kilo.

 

 

Was passiert in der SSW 37 mit meinem Körper?

 

Mit der 37. Schwangerschaftswoche beginnt der letzte Schwangerschaftsmonat. Es ist fast das Ende einer ziemlich langen Zeit, in der du deinen Körper mit einem anderen Menschen geteilt hast. Und du wirst ihn auch weiterhin teilen: Du wirst dein Kind stillen oder die abgepumpte Muttermilch mit der Flasche füttern. Dein Körper wird deinem Kind Wärme schenken, deine Stimme wird dein Kind beruhigen, so wie sie es schon die vergangenen neun Monate getan hat.

 

Dein Körper bereitet sich nun immer mehr auf diese Aufgabe vor. Er produziert fleißig Vormilch, die nun gelegentlich austreten kann. Mit Stillpads kannst du sichergehen, dass du unterwegs nicht ungewollt eine nasse Brust bekommst.

+++„Wie groß ist mein Baby gerade? Wie entwickelt sich? Ab wann kann ich es endlich das erste Mal spüren?“ 

Wenn du dir diese Fragen stellst, haben wir das Richtige für dich! 😉

In unserem Schwangerschaftskalender bekommst du jede Woche tolle und nützliche Tipps und Infos über deine aktuelle Schwangerschaftswoche.

Wir begleiten dich durch deine komplette Schwangerschaft und du weißt immer auf einen Blick, was gerade spannendes ansteht.

Neugierig? Dann trage dich gleich hier ein und verpasse keinen Entwicklungsschritt deines Babys mehr!

 Hier geht’s zum Schwangerschaftskalender. +++

Wie läuft das Geburtsplanungsgespräch ab?

 

Du hast dich bereits für ein Entbindungskrankenhaus entschieden. Zwischen der 34. und 36. Schwangerschaftswoche ist es sinnvoll, einen Termin im Kreißsaal für ein sogenanntes Geburtsplanungsgespräch zu vereinbaren. Hierbei wird auch besprochen, welcher Geburtsmodus individuell in Frage kommt und was dir besonders wichtig ist: Liegt das Kind mit dem Kopf voran? Muss es per Kaiserschnitt geholt werden, weil es ungünstig liegt?

 

Bei der vorherigen Geburtsanmeldung in deinem Entbindungskrankenhaus wurden bereits alle Informationen zu deinem Gesundheitszustand festgehalten: Sind Allergien bekannt? Welche Medikamente werden regelmäßig eingenommen? Wurde schon mal eine Operation durchgeführt? Wenn ja, welche? Es ist wichtig, diese Fragen im Vorfeld zu beantworten, damit alle Beschäftigten auf der Entbindungsstation über dich und deinen Gesundheitsstatus informiert sind.

 

Du willst wissen, was in der 38. Schwangerschaftswoche (38. SSW) passiert? Klick hier.

 

Hier findest du außerdem eine Übersicht zu allen Schwangerschaftswochen (1.SSW bis 40. SSW)

GRATIS eBook

Sichere Dir jetzt Dein gratis eBook mit den 5 wichtigsten Tipps, wie du Deine Schwangerschaft fit, gut gelaunt und entspannt genießen kannst!
Beispielbild für: Die 5 wichtigsten Tipps für deine Schwangerschaft | pregfit

An welche E-Mail-Adresse dürfen wir Dir das eBook zusenden?

  Verschlüsselte Übertragung Deiner Daten.
Mit der Eintragung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Über den Autor

Peter König

Peter König

Peter "Piet" König ist führender Experte für Gesundheit und Fitness in der Schwangerschaft.
Er ist zertifizierter medizinischer Fitnesstrainer, ausgebildeter Personal Trainer und staatlich geprüfter Fitnesstrainer mit A-Lizenz.
Der studierte Bewegungs- und Sportwissenschaftler ist mit Herzblut Papa. Als Gründer von pregfit hat er sich der Mission verschrieben, dass Frauen gesund, fit und gut gelaunt ihre Schwangerschaft erleben können.