1. SSW bis 40. SSW: Alle Schwangerschaftswochen im Überblick

Alle Schwangerschaftswochen im Überblick
In diesem Artikel erfährst Du folgendes

1. SSW bis 40. SSW: Alle Schwangerschafts-wochen im Überblick

 

In jeder Schwangerschaftswoche entwickelt sich das Kind in deinem Bauch weiter. In diesem Artikel bekommst du einen Überblick:

 

  • Wie entwickelt sich der Embryo in der 1. bis 12. SSW (erstes Trimester)?

 

  • Wie entwickelt sich das Baby in der 13. bis 28. SSW (zweites Trimester)?

 

  • Wie entwickelt sich das Baby in der 29. bis 40. SSW (drittes Trimester)?

 

Bitte beachte, dass jede Schwangerschaft unterschiedlich ist und dein Kind sein eigenes Tempo hat. Mach dir also keine Sorgen, wenn es zum Beispiel zu einem Zeitpunkt etwas leichter oder kleiner als der Durchschnittsfötus ist und bleib im engen Austausch mit deinem Frauenarzt oder deiner Frauenärztin.

 

 

Das erste Schwangerschaftstrimester (1. bis 12. SSW)

 

In den ersten Schwangerschaftswochen handelt es sich bei deinem Kind zwar aus medizinischer Sicht erstmal nur um einen Zellhaufen, aber es passiert schon eine ganze Menge. In der 12. SSW sieht der Fötus schon aus wie ein kleiner Mensch.

 

Was du im ersten Schwangerschaftstrimester beachten solltest, erfährst du hier.

1. bis 4. SSW

In den ersten vier Schwangerschaftswochen befruchtet ein Spermium die Eizelle. Diese teilt sich mehrfach. In kurzer Zeit entsteht ein sogenannter Zellhaufen, der in den nächsten Tagen durch den Eileiter wandert und sich in der Gebärmutter einnistet.

5. SSW

In der 5. Schwangerschaftswoche beginnt das Herz des Embryos zu schlagen. Auf dem Ultraschall ist das zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht sichtbar.

6. SSW

In der 6. Schwangerschaftswoche ist bereits das Herz-Kreislauf-System angelegt. Auch die Arme und Beine sind schon als kleine Ausstülpungen zu erkennen.

7. SSW

Auf einem Ultraschall lässt sich ab der siebten Woche schon ein unregelmäßiger Herzschlag erkennen.

8. SSW

In der 8. Schwangerschaftswoche kann man teilweise schon spontane Bewegungen des Embryos nachweisen. 

9. SSW

In der 9. Woche bildet sich das Gesicht immer weiter aus: Ohren, Nase und Augenhöhlen formen sich und sind nun deutlich erkennbar.

10. SSW

In der 9. Schwangerschaftswoche ist der Embryo 1,5 bis 2 cm groß. Zu diesem Zeitpunkt sind Nervenzellen und Muskeln schon so weit ausgebildet, dass sich das Kind in der Fruchtblase frei bewegen kann.

11. SSW

In der 11. Schwangerschaftswoche beginnt die Fetalperiode: Das Kleine wird nun nicht mehr Embryo genannt, sondern als Fötus bezeichnet, da nun alle Organe ausgebildet sind.

12. SSW

In dieser Schwangerschaftswoche beginnt das Baby Fruchtwasser zu schlucken und hat vielleicht den ein oder anderen Schluckauf.

+++ Du bist schwanger und wünschst Dir hilfreiche Tipps, wie du fit, gesund und gut gelaunt deine Schwangerschaft genießen kannst? Dann lade Dir jetzt gleich unseren kostenlosen Schwangerschaftsratgeber herunter, mit den 5 besten Geheimtipps für deine Wohlfühl- Schwangerschaft! Hier geht’s zum Download. +++

Das zweite Schwangerschaftstrimester (13. bis 28. SSW)

 

In den folgenden Schwangerschaftswochen wird die Bindung zu deinem Ungeborenen nochmal stärker: Es hört nun deine Stimme und du kannst dem Baby deine Lieblingsmusik vorspielen. Außerdem kann dein Frauenarzt oder deine Frauenärztin im zweiten Trimester feststellen, ob du einen Jungen oder ein Mädchen erwartest.

 

Was du im zweiten Schwangerschaftstrimester beachten solltest, erfährst du hier.

 

 

13. SSW

Der Fötus bildet langsam die Geschmacksknospen aus und stellt fest, wenn sich der Geschmack des Fruchtwassers ändert, weil du etwas Bestimmtes gegessen hast.

14. SSW

Die Urinbildung hat zu diesem Zeitpunkt bereits eingesetzt. Auf dem Ultraschall wird sichtbar, wie sich die Blase füllt.

15. SSW

In der 15. Schwangerschaftswoche verstärken sich bei dem Baby die Knochen. Dazu benötigt der Körper ausreichend Calcium.

16. SSW

In der 16. Schwangerschaftswoche trägt das Baby das sogenannte Lanugohaar auf dem Kopf. Zu jedem Haar gehört eine Talgdrüse, die die sogenannte Käseschmiere produziert. Die fettige Substanz dient bei der Geburt als Gleitmittel.

17. SSW

Das Baby ist nun besonders aktiv: Es nutzt den Platz im Bauch, um seine Bewegungen immer besser zu koordinieren.

18. SSW

Mittels eines Ultraschalls kann nun mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit erkannt werden, ob dein Baby ein Mädchen oder ein Junge wird.

19. SSW

In dieser Woche bilden sich die inneren Geschlechtsteile des Fötus immer weiter aus.

20. SSW

In der 20. Schwangerschaftswoche ist dein Baby rund 300g schwer und etwa so groß wie eine Paprika.

21. SSW

In der 21. Schwangerschaftswoche legt das Baby das sogenannte braune Fett an. Es dient in den ersten Tagen nach der Geburt als Energiequelle.

22. SSW

Im Gesicht des Fötus sind nun schon kleine Augenbrauen zu erkennen.

23. SSW

Dein Baby hat ordentlich zugelegt und wiegt rund 500g.

24. SSW

Das Kind entwickelt nun das Unterhautfettgewebe, was dazu führt, dass die Haut nicht mehr so runzelig aussieht.

25. SSW

Mit dem Erreichen der 25. Schwangerschaftswoche gilt das Kind offiziell als lebensfähig. Trotzdem tut es noch gut daran, sich bis zum Schluss im Mutterleib weiterzuentwickeln, um im Falle einer Frühgeburt nicht auf medizinische Maßnahmen angewiesen zu sein.

26. SSW

Die äußeren Geschlechtsteile haben sich mittlerweile vollständig entwickelt.

27. SSW

In der 27. Schwangerschaftswoche öffnet das Baby zum ersten Mal seine Augen. Zuvor waren die Lider noch verklebt, jetzt hat es den Durchblick.

28. SSW

Die Lanugohaare werden ausgestoßen und dem Baby wachsen nun richtige Haare.

Fit & Happy in deiner Schwangerschaft!

Das dritte Schwangerschaftstrimester (29. bis 40. SSW)

 

In den letzten Schwangerschaftswochen dreht sich das Baby in Geburtsposition und bereitet sich final auf die Geburt vor. Dabei macht es nochmal einen ordentlichen Wachstumsschub, im Bauch wird es langsam eng!

 

Was du im letzten Schwangerschaftstrimester beachten solltest, erfährst du hier.

 

29. SSW

Die Bauchdecke und die Gebärmutter sind lichtdurchlässig. Die Pupillen des Babys reagieren nun auf die unterschiedlichen Lichtverhältnisse.

30. SSW

Die Entwicklung des Gehirns ist nun vollständig abgeschlossen. Danach entstehen nur noch weitere Verknüpfungen zwischen den einzelnen Nervenzellen.

31. SSW

Etwa ab der 31. Schwangerschaftswoche dreht sich das Baby in Geburtsposition und rutscht noch etwas tiefer ins Becken.

32. SSW

Es wird zunehmend enger im Mutterleib. Es kann sein, dass du je nach Liegeposition des Kindes nun einzelne Beulen an deinem Bauch entdeckst. Dann drückt es sich zum Beispiel mit dem Fuß an der Gebärmutterwand ab. Keine Sorge, auch das ist normal.

33. SSW

Der Bauch und die Rippen des Ungeborenen heben und senken sich mittlerweile bei jeder Atmung, so dass es auch auf dem Ultraschallbild klar zu erkennen ist.

34. SSW

In dieser Zeit kann der Gleichgewichtssinn des Babys trainiert werden, indem du zu deiner Lieblingsmusik tanzt oder deinen Bauch einfach hin- und herwiegst.

35. SSW

Die Funktionen der Lunge sind nun vollständig entwickelt.

36. SSW

Mittlerweile hat dein Baby richtige Fingernägel, die bis zu den Fingerspitzen reichen.

37. SSW

Wenn dein Kind bis zur 37. Schwangerschaftswoche im Mutterleib geblieben ist, ist es offiziell keine Frühgeburt mehr.

38. SSW

Jetzt sind auch die Fußnägel vollentwickelt und reichen bis zu den Fußspitzen.

39. SSW

Eine Geburt zehn Tage vor oder zehn Tage nach dem Geburtstermin, gilt als termingerecht. Es kann also jeden Moment losgehen.

40. SSW

Es ist so weit! Nach knapp 40 Wochen ist dein Baby bereit für die Geburt: Im Durchschnitt ist es nun 48 bis 54 Zentimeter lang und zwischen 2,8 und 4,2 kg schwer.

GRATIS eBook

Sichere Dir jetzt Dein gratis eBook mit den 5 wichtigsten Tipps, wie du Deine Schwangerschaft fit, gut gelaunt und entspannt genießen kannst!
Beispielbild für: Die 5 wichtigsten Tipps für deine Schwangerschaft | pregfit

An welche E-Mail-Adresse dürfen wir Dir das eBook zusenden?

  Verschlüsselte Übertragung Deiner Daten.
Mit der Eintragung akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Über den Autor

Peter König

Peter König

Peter "Piet" König ist führender Experte für Gesundheit und Fitness in der Schwangerschaft.
Er ist zertifizierter medizinischer Fitnesstrainer, ausgebildeter Personal Trainer und staatlich geprüfter Fitnesstrainer mit A-Lizenz.
Der studierte Bewegungs- und Sportwissenschaftler ist mit Herzblut Papa. Als Gründer von pregfit hat er sich der Mission verschrieben, dass Frauen gesund, fit und gut gelaunt ihre Schwangerschaft erleben können.